Log-In




» registrieren



die letzten 5 Filme

» Amour Fou
» Die Wolken von Sils Maria
» Hin und Weg
» Macondo
» Ein Geschenk der Götter

Down by law
Jim Jarmusch

Jack und Zack sind überhaupt nicht gut drauf. Jack, dem Zuhälter, hat man eine Minderjährige untergeschoben und Zack, dem arbeitslosen Radio-DJ, eine Leiche im Kofferraum. Sie sitzen im Knast, können sich nicht leiden, und beschließen, nicht mehr miteinander zu reden. Jedenfalls so lange, bis Roberto zu ihnen stößt. Wie sich bald herausstellt, handelt es sich bei ihm nicht nur um einen äußerst kommunikationsfreudigen Italiener, sondern auch um einen wirklichen Verbrecher. Roberto hat nämlich eine Billardkugel nach jemandem geworfen, der daraufhin tot umgefallen ist. Und dafür kommt man eben ins Gefängnis.

Anfänglich geht der wild radebrechende Roberto seinen beiden Zellengenossen schwer auf den Zeiger. Nach und nach verbessert sich jedoch die Stimmung. Und weil Roberto einmal einen Film gesehen hat, in dem aus dem Gefängnis ausgebrochen worden ist, gelingt es dem Trio sogar, in die Freiheit zu entkommen.

Auf der Flucht durch die Sümpfe Louisianas landen die drei in einem kleinen Restaurant, das von Nicoletta bewirtschaftet wird. Roberto und Nicoletta verlieben sich prompt ineinander, worauf Roberto beschließt, dort zu bleiben. Jack und Zack ziehen getrennter Wege.

Quelle Wikipedia

Ort und Zeit der Aufführung: Zentralkino, 02.01.2008 19:30


Kommentar verfassen

0 Kommentar(e)


Loopo


Impressum | Geschichte | Presse