Log-In




» registrieren



die letzten 5 Filme

» Amour Fou
» Die Wolken von Sils Maria
» Hin und Weg
» Macondo
» Ein Geschenk der Götter

We feed the world
Erwin Wagenhofer

WE FEED THE WORLD ist ein Film über Ernährung und Globalisierung, über Fischer und Bauern, Fernfahrer und Konzernchefs, Warenströme und Geldflüsse. In eindrucksvollen Bildern gibt der Film Einblick in die (Über)Produktion unserer Nahrungsmittel, und er versucht Antworten auf die Frage, was der Hunger in der Welt mit uns zu tun hat, zu finden.

Die Route führt nach Frankreich, Spanien, Rumänien, in die Schweiz, nach Brasilien und zurück nach Österreich. Roter Faden ist ein Interview mit Jean Ziegler, UN-Sonderberichterstatter für das Menschenrecht auf Nahrung.

Mit den Lebensmitteln, die wir derzeit produzieren, könnten 12 Milliarden Menschen ernährt werden. Die Menge an Brot, die täglich in Wien weggeworfen wird, entspricht dem Tagesbedarf an Brot einer Stadt wie Graz.
Was essen wir, woher kommt unser Essen, woher kommt das Saatgut? Gibt es den traditionell arbeitenden Bauern überhaupt noch? Oder wurde aus ihm ein Agrar-Industrieller oder ein Landschaftspfleger?
Wer streift den größten Profit unter den Lebensmittelproduzenten ein? Und wer bezahlt den Preis dafür?

Ort und Zeit der Aufführung: Zentralkino Wiener Neustadt, 03.05.2006 18:30


Kommentar verfassen

0 Kommentar(e)


Loopo


Impressum | Geschichte | Presse