Log-In




» registrieren



die letzten 5 Filme

» Amour Fou
» Die Wolken von Sils Maria
» Hin und Weg
» Macondo
» Ein Geschenk der Götter

Totstellen oder Der Sohn eines Landarbeiters wird Bauarbeiter und baut sich ein Haus
Axel Corti


© Filmlarchiv Austria

Axel Cortis akribischer Film schildert die Geschichte eines jungen Burgenländers namens Franz, der in eine großen Baufirma arbeitet. Sein Chef versucht, ihn an seine Firma zu binden und stellt ihm eine Beförderung zum Polier in Aussicht. Nach einigem Zögern nimmt er das Angebot an, da er mit seine schwangeren Freundin Erna eine Familie gründen und ein Haus bauen will (in den 70-Jahren der Traum vieler). Nach einem Unfall wird Erna ohnmächtig und nun nimmt das Schicksal des jungen Manneseinen völlig anderen Verlauf als er sich erträumt hat.

Ort und Zeit der Aufführung: Bildungszentrum. St. Bernhard (Probstei/Domplatz), 04.11.2014 19:30


Kommentar verfassen

0 Kommentar(e)


Loopo


Impressum | Geschichte | Presse